GIMP-Handbuch

Das große deutsche Handbuch zu GIMP


Schwebende Auswahl

Die so genannte schwebende Auswahl ist eine besondere Ebene des GIMP. Diese Ebene symbolisiert einen Inhalt der noch keine Zuordnung in Ihrer Grafik erhalten hat.

Schwebende Auswahl

Wenn Sie eine Selektionen bzw. Auswahl oder eine andere Grafik in Ihr Bild einkopieren, erhalten Sie eine so genannte „schwebende Auswahl“.

Der Zeiger Ihrer Maus verwandelt sich dabei in einen kleinen Anker um zu symbolisieren, dass diese Auswahl mit einer Ebene verankert werden muss.

Im Dialog Ebenen ist der Alphakanal der Auswahl immer als gesperrt gekennzeichnet. Zunächst muss das neue Objekt in eine korrekte Position auf der Grafik gebracht werden, damit Sie es dann anschließend mit einer darunter liegenden Ebene verankern können.

Es ist zwar nicht Pflicht aber ich möchte Ihnen empfehlen für jedes neue Grafikobjekt auch eine eigene Ebene zu verwenden. Auf diese Weise eröffnen Sie sich selbst für spätere Nacharbeiten oder Korrekturen an der Grafik viel mehr Handlungsspielraum.



Weiter stöbern


Schieberegler

GIMP nutzt universelle GUI-Elemente die besondere Funktionen haben. Der Schieberegler besitzt daher gleich mehrere Funktionen die Sie kennen sollten.

Vektor Grafiken I

Die so genannten Vektor-Grafiken funktionieren nach einem ganz anderen Verfahren als die üblichen pixelbasierten Grafiken des GIMP. Der Beitrag gibt Ihnen einen kleinen Einstieg in das Verfahren.


Autor: Oliver Lohse   Datum: 2020-07-06   Kategorie: Ebenen   Schlagworte: Schwebende • Auswahl • Ebene