GIMP-Handbuch

Das große deutsche Handbuch zu GIMP (Demo-Modus)



Pfade verbinden

Sie können die offenen Enden eines Pfades miteinander verbinden, um einen geschlossenen Pfad zu erhalten.

Sie verbinden in GIMP einen Pfad indem Sie den letzten Knotenpunkt auf den Startknoten legen. Der Pfad wird durchgehend mit einer Linie verbunden. Um den Pfad sinnvoll zu verbinden benötigen Sie mindestens drei Knoten.

Zur Erinnerung » Pfade sind extrem flexible Hilfslinien die von Zeichenwerkzeugen verwendet werden können. Im besonderen werden geschlossene Pfade sehr häufig zur Maskenerzeugung verwendet da sie, im Gegensatz zum offenen Pfad, eine in sich  geschlossene Fläche bilden. Sie können Pfade zu jeder Zeit der Bearbeitung anpassen und verändern.

##So gehts in GIMP##

Aktivieren Sie das Pfadwerkzeug im GIMP Werkzeugkasten indem Sie auf das Symbol klicken oder auf der Tastatur die Taste B drücken. Öffnen Sie eine neue Zeichnung bzw. Datei.

GIMP Pfad verbinden mit Strg

Erzeugen Sie einen Pfad durch mehrfaches klicken und absetzen von Knotenpunkten, zum Beispiel wie im Bild oben zu sehen ist. Verbinden Sie den letzten Knoten mit dem ersten Knoten indem Sie die Taste Strg gedrückt halten und Sie auf den ersten Knoten klicken.

GIMP Pfad geschlossen

Der Cursor der Maus verwandelt sich in ein Symbol mit Doppelringen um zu zeigen, das Sie den Pfad schließen. GIMP verbindet daraufhin den Anfangs- und Endknoten miteinander zu einem vollständig geschlossenem Pfad.

Sie können die einzelnen Knoten des Pfades nach wie vor weiterhin verschieben und an neue Positionen bringen, der Pfad bleibt weiterhin geschlossen. Bearbeiten Sie den Pfad in gewohnter Weise mit den Optionen Design, Bearbeiten oder Verschieben.

About

Eine Demo- und Entwickler-Seite, um ein neues Layout für meine Hauptdomain GIMP-Handbuch.de zu entwickeln. Der hier dargestellte Inhalt ist also nicht stabil und hat Probecharacter.