GIMP-Handbuch

Das große deutsche Handbuch zu GIMP


Pfad verbinden

Offene Pfade lassen sich verbinden und Sie erhalten geschlossene Pfade die Sie später zum Beispiel in eine individuelle Maske umwandeln können.

Pfad verbinden

Sie verbinden in GIMP einen Pfad indem Sie den letzten Knotenpunkt auf den Startknoten legen. Der Pfad wird durchgehend mit einer Linie verbunden. Um den Pfad sinnvoll zu verbinden benötigen Sie mindestens drei Knoten.

So gehts in GIMP

Aktivieren Sie das Pfadwerkzeug im GIMP Werkzeugkasten indem Sie auf das Symbol klicken oder auf der Tastatur die Taste B drücken. Öffnen Sie eine neue Zeichnung bzw. Datei.

GIMP Pfad verbinden mit Strg

Erzeugen Sie einen Pfad durch mehrfaches klicken und absetzen von Knotenpunkten, zum Beispiel wie im Bild oben zu sehen ist. Verbinden Sie den letzten Knoten mit dem ersten Knoten indem Sie die Taste Strg gedrückt halten und Sie auf den ersten Knoten klicken .

GIMP Pfad geschlossen

Der Cursor der Maus verwandelt sich in ein Symbol mit Doppelringen um zu zeigen, das Sie den Pfad schließen. GIMP verbindet daraufhin den Anfangs- und Endknoten miteinander zu einem vollständig geschlossenem Pfad.

Sie können die einzelnen Knoten des Pfades nach wie vor weiterhin verschieben und an neue Positionen bringen, der Pfad bleibt weiterhin geschlossen. Bearbeiten Sie den Pfad in gewohnter Weise mit den Optionen Design, Bearbeiten oder Verschieben.



Weiter stöbern


Pfad erstellen

Pfade lassen sich leicht erstellen und ebenso leicht bedienen. Der Beitrag zeigt Ihnen wie es geht.

Pfad tauschen

Natürlich können Sie Pfade zwischen Bilder einfach hin und her tauschen. Dieser Beitrag zeigt Ihnen wie einfach das ist.


Autor: Oliver Lohse   Datum: 2020-07-06   Kategorie: Pfade   Schlagworte: Dialog • Datei • exportieren